Basic Facts

 

Wer?

Alle TeilnehmerInnen am Roverway 2018 müssen zwischen dem 3. August 1995 und dem 23. Juli 2002 geboren sein (mind. 16 Jahre und noch nicht 23 Jahre alt)
Um als LeiterIn am Roverway 2018 teilnehmen zu können musst du mindestens 18 Jahre alt sein (geboren vor dem 3. August 1998). Pro Patrulle darf max. 1 Person über 22 Jahre alt sein.
Bist du älter als 22 (geboren vor dem 23. Juli 1996) kannst du das Roverway 2018 als Mitglied des IST oder als LeiterIn unterstützen.

 

Wann?

Das Roverway 2018 wird im Zeitraum 23. Juli bis 2. August 2018 stattfinden. Bitte rechne dabei aber noch jeweils einen An- und einen Abreisetag hinzu. Wenn du und deine Rotte noch mehr Zeit in den Niederlanden verbringen wollt dann könnt ihr das natürlich.

 

Was ist ein Roverway eigentlich?

Ein Roverway wird von WAGGGS Europe sowie WOSM Europe veranstaltet und das Roverway 2018 wird von den Niederländischen Pfadfindern organisiert. Bisherige Roverways fanden in Portugal, Italien, Island, Finnland und Frankreich statt.

 

Wo?

Das Roverway 2018 ist in drei Teile unterteilt: die Eröffnung, die Paths und das Lager.
Die Eröffnung wird in Den Haag stattfinden, anschließend geht es zu den Paths, diese sind über die gesamten Niederlande verteilt.
Nach 5 Tagen auf einem Path finden alle am Hauptlagerplatz zusammen. Das Lager findet am „International Dutch Scout Centre Scoutinglandgoed Zeewolde“ statt. Dieser erst 2015 eröffnete Platz ist ca. 70 ha groß und liegt in der Region Flevoland. Durch seine Lage bietet der Lagerplatz direkten Zugang zu Wasser und Wald, wo auch viele Aktivitäten am Roverway stattfinden werden.

 

Verpflegung, Gesundheit und Sicherheit

Es wird ausreichend Sanitäreinrichtungen sowie Erste Hilfe-Stationen geben. Eine interreligöse Feier ist für den Sonntag geplant.
Die TeilnehmerInnen werden selbst kochen, Lagerfeuer und Kochfeuer werden vorhanden sein, jedoch limitiert. Während der Paths wird die Verpflegung vom Path-Koordinator organisiert, am Lager an zentraler Stelle ausgegeben. IST werden zentral verpflegt.
Das Roverway ist zu 100% Drogen und Alkohol frei, das Rauchen von Tabak soll soweit wie möglich eingeschränkt werden.

 

Nachhaltigkeit

Während des Paths ist es geplant, dass sich die TeilnehmerInnen nur zu Fuß, dem Fahrrad oder mit dem öffentlichen Verkehrt fortbewegen.
Da am Lagerplatz schon alle Einrichten vorhanden sind, muss hier nicht Neues errichtet werden. Müll wird getrennt, „Wegwerf“-Flaschen/Dosen/etc. soweit wie möglich reduziert. Jeder Essensüberschuss wird an lokale Essens-Spendestellen weitergegeben.